25 Jahre Bauernherbst

Der Salzburger Bauernherbst ist eine touristische Erfolgsgeschichte. Im Jahr 2020 feiert er sein 25. Jubiläum.

1996 als kleine Veranstaltungsreihe im Salzburger Flachgau gestartet, sind heute bereits mehr als 70 Orte im ganzen SalzburgerLand mit dabei: Als „fünfte Jahreszeit“ ist der Salzburger Bauernherbst für Gäste wie Einheimische gleichermaßen ein Pflichttermin – und hat die touristische Sommersaison nachhaltig in den Herbst hinein verlängert.

Keine Inszenierung, sondern gelebtes Brauchtum

Mit dem Salzburger Bauernherbst ist es gelungen, eine Jahreszeit in den Fokus zu rücken, die das bäuerliche Leben von jeher prägte und rund um diese attraktive Besuchsprogramme zu schaffen. Es ist die Zeit der Ernte und des Dankes, die Zeit der Feste und der Märkte, die Zeit des Tanzes und der Gemeinschaft. Neben dem gemeinsamen Feiern und der bäuerlichen Kultur ist das Verkosten regionaler Speisen und Produkte die dritte „Säule“ des Salzburger Bauernherbst.

Der Salzburger Bauernherbst ist keine Inszenierung, sondern gelebtes Brauchtum. 14.000 aktive Teilnehmer im ganzen Land zeigen die tiefe Verwurzelung in der Salzburger Bevölkerung. Diese reicht von den Bäuerinnen und Bauern über die vielen Gastronomie- oder Handwerksbetriebe bis hin zu den Brauchtumsvereinen in den Bauernherbst-Orten.

Erfolgsgeschichte Bauernherbst

Bei den Gästen ist der Bauernherbst mittlerweile die bekannteste touristische Produktmarke im SalzburgerLand: Mehr als die Hälfte der Sommergäste kennen ihn, seit dem ersten Bauernherbst-Jahr 1996 konnten die Gästeankünfte im SalzburgerLand mehr als verdoppelt werden. Gerade in einer Zeit, die geprägt ist von Globalisierung und geopolitischer Unsicherheit, ist das Echte, das Traditionelle und Unverfälschte so aktuell wie nie zuvor.

Das SalzburgerLand tanzt ins Jubiläumsjahr

Zum 25-Jahr-Jubiläum im Jahr 2020 stehen ganz besondere Veranstaltungen auf dem Kalender mit speziellen Jubiläums-Veranstaltungen im ganzen SalzburgerLand. Zudem wird der Bauernherbst eine Woche länger dauern, denn er startet mit der offiziellen Bauernherbst-Eröffnung bereits am Sonntag 16. August 2020 in Tamsweg. In der Eröffnungsregion, dem Salzburger Lungau, wird es anschließend eine ganze Jubiläumswoche geben.

Weitere Aktionen im Jubiläumsjahr:

  • Das „Bauernmadl“ wird zum offiziellen Bauernherbst-Jubiläumstanz. Zahleiche Veranstaltungen werden dazu geplant.
  • Medienkooperationen und Medienbeileger mit Verlagshäusern
  • Bauernherbst Fahnen-Mal-Aktion
  • Charity-Events gemeinsam mit dem SOS Kinderdorf

Kontakt

Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen