Content & Informationsmanagement


Veröffentlichte Artikel

Advent / Stille Nacht, Presse, Events
Stille Nacht Kapelle

“Stille Nacht”: Ein Lied wird gefeiert!

18. Oktober 2018

Das Jubiläum ist ein Gemeinschaftsprojekt der 13 Stille-Nacht-Orte in den Bundesländern Salzburg, Tirol und Oberösterreich, an dem Besucher aus aller Welt teilhaben sollen. Nur wenige Menschen wissen, dass die Ursprünge des Weihnachtsliedes im SalzburgerLand liegen, dass Franz Xaver Gruber in Oberösterreich geboren und aufgewachsen ist und dass die Verbreitung des Liedes über Tirol erfolgte. Noch…

Mehr erfahren

Packende Winter-Openings

18. Oktober 2018

2. bis 4. November 2018: WOW Glacier Love Festival in Zell am See-Kaprun Das Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn und Zell am See-Kaprun starten mit einem spektakulären Opening den Skiwinter 2018/19. Das WOW Glacier Love Festival überrascht wieder mit einem außergewöhnlichen Rahmenprogramm, darunter Top-Acts wie den internationalen DJ Timmy Trumpet oder den weltweit bekannten DJ W&W. Das Kitzsteinhorn…

Mehr erfahren

Höhepunkte im Stille-Nacht-Jubiläumsjahr

9. Oktober 2018

„Stille Nacht 200“: Länderübergreifende dezentrale Landesausstellung In insgesamt neun Stille-Nacht-Orten und -Museen im SalzburgerLand, in Tirol und Oberösterreich lädt von 29. September 2018 bis 3. Februar 2019 die länderübergreifende dezentrale Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht! Heilige Nacht! – Österreichs Friedensbotschaft an die Welt“ Besucher ein, in die Geschichte des berühmten Weihnachtsliedes einzutauchen. Im SalzburgerLand zeigen…

Mehr erfahren

Österreichs Friedensbotschaft an die Welt

9. Oktober 2018

Neunteiliges Ausstellungs-Mosaik Die wichtigsten Lebensstationen von Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber spiegeln sich in den Ausstellungen der einzelnen Orte wider: In Oberndorf stehen die Erstaufführung des Liedes und der sozialhistorische Kontext der Entstehung im Mittelpunkt. Während in Hochburg-Ach die Kindheit und Jugend von Franz Xaver Gruber erzählt wird, dreht sich in Arnsdorf alles um…

Mehr erfahren

App „Wege zur Stillen Nacht“

9. Oktober 2018

Die App richtet sich an Einheimische, Gäste und Gruppenreisende, um die 13 Stille-Nacht-Orte und die Museen der Landesausstellung mit ihren Exponaten zu entdecken. Mit ihr kann man sich auf die verschlungenen Pfade und Geschichten rund um das meistverbreitete Weihnachtslied der Welt in Oberösterreich, dem SalzburgerLand und in Tirol begeben. Die einfühlsam verfassten Geschichten eignen sich sowohl…

Mehr erfahren

Österreich am Eingang ins 19. Jahrhundert

9. Oktober 2018

Heute sind die Grenzen klar gezogen: Die „Stille Nacht“-Orte befinden sich in den österreichischen Bundesländern Salzburg, Tirol und Oberösterreich. Doch das war nicht immer so. Vom Ende des 18. Jahrhunderts bis 1816 befand sich Europa durch Napoleons Eroberungs- und Revolutionsfeldzüge im Kriegszustand. Salzburg, Tirol und Oberösterreich im Zeichen der Franzosenkriege Salzburg ist von der politischen…

Mehr erfahren

„Stille Maus und Stille Nacht”

1. Oktober 2018

Das Theater-Stück „Stille Maus und Stille Nacht“ mit Menschen und Marionetten wird in zwei Orten aufgeführt: Wagrain, als langjährige Heimat von Joseph Mohr und Salzburg, als Geburtsort vom Hauptdarsteller. Der Pfarrvikar schrieb Gedichte über die Besonderheiten in seiner Zeit. Als der Text für das Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ als Gedicht in Mariapfarr entstand, war…

Mehr erfahren

Komponist der Stille Nacht-Melodie

1. Oktober 2018

Kindheit und Lehrjahre in Oberösterreich Es waren ärmliche Verhältnisse, in die Conrad Xaver Gruber am 25. November 1787 hineingeboren wurde: In seinem Geburtshaus Unterweizburg 9 in der Gemeinde Hochburg im Innviertel lebten neben den Eltern Josef und Anna bereits vier Kinder, der kleine Conrad war das fünfte. Ein sechstes sollte noch folgen. Erst 1779 war…

Mehr erfahren

Texter von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

1. Oktober 2018

Kindheit und Jugend von 1792 bis 1815 in der Stadt Salzburg Joseph Franz Mohr kam am 11. Dezember 1792 in Salzburg als uneheliches Kind zur Welt. Seine Mutter war die Strickerin Anna Schoiber, gebürtig aus Hallein. Sein Vater, dessen Familie aus Mariapfarr im Lungau stammte, hieß Franz Mohr und war ein desertierter Musketier. Uneheliche Kinder…

Mehr erfahren

Wussten Sie, dass….

15. September 2018

… Joseph Mohrs Taufpate der letzte Scharfrichter von Salzburg war? Tatsächlich gab es in Salzburg zu dieser Zeit noch einen Scharfrichter: Er hieß Franz Joseph Wohlmuth und besserte sich seinen schlechten Ruf durch den Kirchendienst als Taufpate lediger Kinder auf. Diese galten damals noch als „fleischliches Verbrechen“; die Mutter selbst musste sich dafür anzeigen. Bei…

Mehr erfahren
Newsletter

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr lesen